Heilnetze

Ganzheitlich.Regional.Professionell

Was sind Heilnetze?

Heilnetze sind regionale Internetportale rund um das Thema Ganzheitliche Gesundheit – plus einer bundesweiten Heilnetz-Seite mit praktischer Kartenübersicht zu allen Regionen unter www.heilnetz.de.

Betreut werden die Regionen online wie offline von ganzheitlich arbeitenden KollegInnen wie Heilpraktiker*innen, Coaches, Gesundheitspraktiker*innen, die in der Region leben und arbeiten. Manche Heilnetze sind eigene kleine Unternehmen, andere gehören zum Mutterschiff, der Heilnetz GbR und werden von dort verwaltet. Es gibt einige Netze, in denen wir kollegiale Assoziationen mit Kolleg*innen haben, für andere suchen wir aktuell noch an Netzwerkarbeit Interessierte, die Lust haben, ein Heilnetz in ihrer Region mit zu vitalisieren.

Was Heilnetze und Ihre Macher*innen wollen

Allen gemeinsam ist

  • Seriosität

Wir präsentieren Informationen rund um das große Thema Ganzheitlichkeit. Dabei gehen wir immer mal wieder über Naturheilkunde und Therapie hinaus hin zu artverwandten Themen wie gesunden Arbeitswelten, Ökologie oder auch Spiritualität. Die mehrfach wöchentlich erscheinenden Good News informieren Suchende auf der Basis sorgfältiger journalistischer Recherche, die News für Gesundheitsberufler*innen & Coaches bringen regelmäßig berufsrelevante Inhalte online. Das Heilnetz-Lexikon ist eine redaktionell begleitete Gemeinschaftsproduktion vieler Kolleg*innen, die mit ihren Artikeln dazu beitragen, das Thema ganzheitliche Gesundheit seriös zu präsentieren.

Uns ist selbstverständlich bewusst, dass wir uns mit den meisten Methoden-Inhalten jenseits der aktuellen naturwissenschaftlichen Forschung bewegen – dennoch werden alle Texte auf Ihre Plausibilität und natürlich auf den rechtmäßigen Umgang mit Inhalten geprüft.

Es gibt Methoden, die weit über den Rand naturwissenschaftlichen Denkens hinausgehen – das stört uns nicht, solange die Angebote für alle Beteiligten solide und transparent präsentiert sind. Meditation war übrigens noch vor 20 Jahren eine solch esoterisch-exotische Methode jenseits aller Forschungsreihen – was daraus geworden ist, lesen Sie zum Beispiel hier: Das Amygdala-Projekt: Achtsamkeit und Depression

  • Kooperation und Vernetzung

Ob gemeinsame Veranstaltungen wie Messen und Gesundheitstage, Heilnetz-Abende oder anderes - es geht immer darum, die Fülle der Angebote gut zu präsentieren und gemeinsam für das Thema Ganzheitlichkeit zu wirken. Anders als in Berufsverbänden arbeiten in den Heilnetzen sehr verschiedene Berufsgruppen gemeinsam daran, das Thema Ganzheitlichkeit so zu präsentieren, dass es für Suchende nützlich und transparent wird, wer was wie anbietet.

Was für alle Heilnetze gilt

Neben der inhaltlichen Konzentration auf Ganzheitliche Gesundheit in der Region folgen alle Heilnetze derselben Idee. Die einzelnen Regionen haben dabei ihre jeweils eigene Art, diese Inhalte umzusetzen.

Heilnetz ist werbefrei
Werbefrei heißt: Es gibt keine Anzeigen, Banner, Popups oder Ankündigungen über die Heilnetz-Adresseinträge hinaus.

Heilnetz ist informativ
Wir bereiten Informationen zu den Themen integrative Medizin, Energiearbeit, Psychotherapie, Spiritualität und Ökologie wertschätzend und wertneutral für Nutzer auf.

Heilnetz ist professionell
Die Heilnetz-Redaktion arbeitet auf journalistischer Grundlage: Informationen werden geprüft, die Artikel sind keine PR-Texte in eigener Sache, sondern dienen der sachlichen Information, so weit das möglich ist.

Heilnetz arbeitet kooperativ
Wir untertsützen und fördern interdisziplinäre Zusammenarbeit im Sinne komplementärer Medizin: Die verschiedenen Berufsgruppen haben unterschiedliche Funktionen, sind aber nicht hierarchisch angeordnet. Wir verstehen alle Angebote gemeinsam eher als ein Gewebe, in der viele verschiedene Angebote ihren jeweiligen Platz einnehmen.

Heilnetz ist mehr als gesund
Wir verknüpfen Gesundheit auch mit einer ökologischen und politischen Dimension - in den Good-News können Sie deshalb auch über Ökologie oder Themen wie alternative Geldwirtschaft lesen.

Heilnetz ist möglichst wenig dogmatisch
Heilnetz versucht, freies Denken, jenseits von Dogmen und Ismen, zu fördern. Mit anderen Worten: Wir verstehen Ganzheitlichkeit nicht als Gegenprogramm zu Schulmedizin, sondern als einen Teil des gesamten Gesundheitsangebotes.

Wie wir wurden, was wir sind: Die Heilnetz.Historie
Danke
©Finetti-fotolia.com

Eine Idee zu haben, ist das eine - diese tatsächlich in die Tat umzusetzen, etwas ganz Anderes.

Die Gründerin Conny Dollbaum-Paulsen träumte im Frühjahr 2009 von einem Online-Netzwerk und war ebenso verrückt wie blauäugig genug, den Traum in die Realität umsetzen zu wollen. Eva Kuhlmann, langjährige Kollegin aus Zeiten an der Amara-Schule, war begeistert und als Unterstützerin in jeder Beziehung mit dabei, Horst Krückemeier war als Grafiker kreativ mit dabei, Andreas Bethge als Programmierer. Wie das so war am Anfang lesen Sie im Jahrerückblick 2011 und auch unter Sozusagen abschließend aus dem Jahr 2012

2011 im Januar wurde aus dem Einzelunternehmen eine GbR, Frank Best kam als Kollege und Berater ebenfalls dazu.

In den fünf gemeinsamen Jahren entwickelte sich Heilnetz zu einem stabilen Unternehmen, es entstanden Projekte wie die Messe in Bielefeld, Heilnetz-Abende, regelmäßige Heilnetz-Frühstücke, ein Projekt in Paderborn und eines in Minden, das Adressmagazin DAS GRÜNE BRETT erschien 2014 das erste Mal.

Heilnetz ab 2016

Seit dem 1.1.2016 besteht die GbR aus Conny Dollbaum-Paulsen als Geschäftsführerin und Romana Paulsen als stiller Gesellschafterin, außerdem gibt es ein kleines feines Redaktions-Team sowie ein fähiges Technik-Team.

Seit 2012 sind die KooperationspartnerInnen in den verschiedenen Regionen mit daran beteiligt, Heilnetz zu dem zu machen, was es ist: zu einem Netzwerk mit Alltags-Unterstützungs-Tauglichkeit für KollegInnen aus dem Bereich Ganzheitliche Gesundheit.

Während dieser Jahre gab es natürlich eine Fülle von HeilnetzerInnen, die ihre Wertschätzung, Kreativität und Freundlichkeit in vielerlei Hinsicht verschenkten: Bei Heilnetz-Abenden und Frühstücken, als Messe-TeilnehmerInnen und natürlich in den unzähligen Mails und Telefonaten, die ein Netzwerk erst lebendig machen.

Aufbruch und Erweiterung: Heilnetz ab 2018

Abgesehen davon, dass allein im Jahr 2017 fünf neue Netze dazugekommen sind, gibt es eine besonders tief- und weitreichende Veränderung.

Hans Jürgen Fricke, Heilnetz-"Macher" im Bergischen Land, Heilpraktiker und Webworker, ist seit Januar 2018 Mitgesellschafter der Heilnetz GbR. Technik und Recht sind bei ihm in besten Händen, Ideen, Entwicklung und technische Umsetzung bezogen auf alles, was Heilnetz verbessert, vereinen sich in ihm.

Die Zusammenarbeit ist von Begeisterung, Fachkunde und freundschaftlicher Kommunikation geprägt und das fließt unmittelbar in die Heilnetz-Präsentation ein.

Ende 2018 gibt es über 50 Heilnetze bundesweit, die weißen Heilnetz-Flecken gehören der Vergangenheit an.

Vielen Dank an ALLE!